Sie sind hier: Startseite » Maulbronner Jugendrotkreuz ist Landessieger

Maulbronner Jugendrotkreuz ist Landessieger

Team darf zum Bundesentscheid nach Cloppenburg

Die Gruppe des Jugendrotkreuzes des Maulbronner DRK-Ortverein hat  beim Landeswettbewerb in Ravensburg den ersten Platz belegt. Als Landessieger vertreten sie nun am 26. bis 28. Oktober 2018 den DRK Landesverband Baden-Württemberg beim Bundesentscheid im niedersächsischen Cloppenburg. Die Nachwuchssanitäter der Klosterstadt hatten sich mit einem Sieg beim regionalen Entscheid in Nagold für den Landesentscheid qualifiziert. In Ravensburg waren insgesamt 43 Gruppen mit zirka 500 Teilnehmern am Start.

In der Altersstufe III, dies sind die Geburtsjahrgänge 1990 bis 2000, waren es 18 Gruppen. Das Maulbronner Jugendrotkreuz startete in der Altersstufe II, Geburtsjahrgänge 2001 bis 2004, zusammen mit 25 anderen Gruppen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl, war es der größte Wettbewerb, der jemals im Landesverband Baden-Württemberg stattgefunden hat. In Ravensburg wurden die sieben Jugendrotkreuzler von der Gruppenleiterin Teresa Engelhardt und vom stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsverein Maulbronn Oliver Henne-Wezel betreut und die notwendige moralische Unterstützung mitgegeben.

Bei dem Wettbewerb waren Aufgaben aus den Bereichen Erste-Hilfe, Rotkreuz-Wissen, Sport und Spiel, Soziales sowie dem musisch-kulturellen Bereich zu bewältigen. Bei der Ersten Hilfe galt es einen gestürzten Jugendlichen, der sich eine Kopfplatzwunde zugezogen hatte, zu versorgen. Ein zweiter Verletzter, der panische Angst vor Wespen hat, wurde gestochen. Neben der Wundversorgung musste der Verletzte auch psychisch betreut werden. In einer anderen Aufgabe musste sich die Gruppe als Team beweisen. Die Aufgabenstellung war, dass die Eltern nach zwei Wochen Urlaub nach Hause kamen und die Jugendrotkreuzler nur zwei Stunden Zeit haben, die sehr große Unordnung im Haus nach einer Party zu beseitigen. Die Maulbronner zeichneten sich nach den Rückmeldungen der Schiedsrichter dadurch aus, dass sie eine Gruppe mit starkem Teamgefühl sind, bei der alle dazugehören und niemand bei den Aufgaben ausgeschlossen wird. Die Teamführungen durch Richard Simon und Rouven Keitel wurden besonders gelobt. Ebenso das ruhige Arbeiten und die gegenseitige Unterstützung. Dies alles hat Ihnen die Leiterin des Maulbronner Jugendrotkreuzes, Rebecca Haalboom, in den letzten Jahren beigebracht: "Es war immer ein Traum von uns, eines Tages den Landessieg zu erreichen. Wir freuen uns sehr, nun beim Bundesentscheid antreten zu dürfen."

Die Bundeswettbewerbe sind ein besonderer Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Jugendrotkreuzes. JRK-Gruppen aus ganz Deutschland treffen sich jedes Jahr bei den Bundeswettbewerben, um ihr Können in den Bereichen Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen, soziales Engagement und Kreativität zu testen.

Foto+Text: W. Haalboom

17. Juli 2018 21:02 Uhr. Alter: 92 Tage

 

 

 


 

 

 Zum DRK-News-Archiv: 2008    2009    2010    2011    2012    2013    2014  2015  2016  2017  2018